AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für die Vermittlung von Luxushandtaschen der Marke Hermès Paris, Accessoires und Modestücke, bekannter Luxuslabel (nachfolgend Luxusgegenstände genannt“) durch die BlackBell Concierge UG (haftungsbeschränkt) („nachfolgend  BlackBell Concierge genannt“), Marienfelder Allee 18, 12277 Berlin, geltend folgende AGB:

1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Leistungen von BlackBell Concierge im Zusammenhang mit der Vermittlung und der Lieferung von Luxusgegenständen. Sie gelten für das gesamte Online-Angebot unter www.kelly-birkin-bag.com und www.blackbellconcierge.com, sowie für sämtlichen, schriftlichen (Brief, Fax, E-Mail) oder telefonischen Vermittlungsaufträgen bei BlackBell Concierge.

1.2 Mit der Registrierung des Kunden auf den Internetseiten von BlackBell Concierge oder der Durchführung eines Bestellvorganges in Schriftform oder in telefonischer Form erkennt der Kunde die Gültigkeit dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

1.3 Die Geschäftsbedingungen gelten auch für alle zukünftigen Vermittlungsaufträge des Kunden bei BlackBell Concierge.

1.4 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Der Anwendung von Bedingungen des Auftraggebers oder sonstiger Beteiligter wird widersprochen.

2. Allgemeines

2.1 Alle angebotenen Luxusgegenstände bezieht die BlackBell Concierge aus nationalen- sowie internationalen Netzwerken von Privatpersonen. Daher werden alle Preise ohne Mehrwertsteuer ausgezeichnet. Die BlackBell Concierge ist nicht Eigentümer der angebotenen Waren, sie tritt ausschließlich als Vermittler auf.

3. Vertragsabschluss

3.1 Alle Angebote der BlackBell Concierge gelten vorbehaltlich der Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Auftragsvergabe bzw. der verbindlichen Bestellung.

3.2 Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, sobald er die zugestellte Bestell- und Auftragsbestätigung unterschrieben hat und diese durch die BlackBell Concierge rückbestätigt wird, ist diese rechtsgültig. Mit Übersendung der Rückbestätigung durch die BlackBell Concierge kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und der BlackBell Concierge zustande.

3.3 Für die Richtigkeit der in den Onlineauftritten der BlackBellConcierge enthaltenen Daten wird keine Gewähr übernommen.

4. Zahlungsmodalitäten & Preisbestandteile

4.1 2 Arten der Zahlung stehen unseren Kunden zur Verfügung:

Kurierversand

Bei Lieferungen per Kurier, muss der Gesamtbetrag zzgl. der Kurierkosten, nach Vertragsabschluss, auf das Konto der BlackBell Concierge UG, eingezahlt werden.

Persönliche Übergabe innerhalb Deutschlands

Bei einer gewünschten, persönlichen Übergabe innerhalb Deutschlands, ist eine Anzahlung unabdingbar. Die Höhe der Anzahlung, richtet sich nach dem Kaufpreis des gewünschten Luxusgutes. die Anzahlungshöhe bestimmt die BläckBell Concierge.

4.2 Die Warenpreise können speziell bei schwer zu erhaltenen Luxusgütern, erheblich von den normalen Ladenpreisen abweichen, z.B. wenn die Beschaffung mit Mehrkosten verbunden und zum Teil nur über Zwischenhändler möglich ist. Die von der BlackBellConcierge angegebenen Preise beinhalten bereits sämtliche Gebühren wie Reseller Charges, Servicegebühren und Systemgebühren für Netzwerkpflege. Eventuell anfallende Versandkosten werden separat in der Rechnung ausgewiesen.

5. Garantie über Echtheit der angebotenen Luxusgegenstände

5.1 Die BlackBell Concierge gibt auf alle angebotenen Luxusgegenstände, eine rechtsgültige Echtheitsgarantie.

6. Lieferung

6.1 Die schriftlich bestellte Ware, wird innerhalb Deutschlands, auf Wunsch, persönlich übergeben.

6.2 Ein Versand der bestellten Ware, per Kurier, ist innerhalb der EU Staaten, möglich. Die Kurierkosten werden gesondert in der Rechnung ausgewiesen.

6.3 Ein Versand per DHL oder anderen Paket-Dienstleistern, wie z.B. DPD, Hermes Versand oder GLS ist ausgeschlossen. BlackBell Concierge entscheidet allein, welches Kurierunternehmen beauftragt wird.

7. Abnahme der bestellten Luxusgegenstände

7.1 BlackBell Concierge liefert die Luxusgegenstände, wie durch den Kunden, schriftlich, bestellt, aus. Der Kunde hat bei eventueller Unkenntnis, gegenüber der Farbe, des Materials etc. der beschriebenen Luxusgegenstände, sich selbst zu informieren und ggfs. zu recherchieren. Eine Rückgabe oder nicht Abnahme wegen plötzlichem Nichtgefallen, ist ausgeschlossen.

8. Stornierung von verbindlichen Bestellungen

8.1 Sollte der Kunde, aus irgendwelchen Gründen, den unterzeichneten, bestätigten und verbindlichen Kaufvertrag stornieren, so werden 10% des gesamten Rechnungsbetrages, als Aufwandsentschädigung, dem Kunden, durch die BlackBell Concierge, in Rechnung gestellt.

9. Rechtliches

9.1 Auf das Vertragsverhältnis zwischen der BlackBell Concierge und dem Kunden, findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

9.2 Ausschließlicher Gerichtsstand ist Berlin.

9.3 Wir haben das Recht, auch am Sitz des Kunden zu Klagen.

Stand: 12.12.2016